2018 SCUG Lauftreff Winterlaufserie

21 Januar 2018
Comments:  0

Germering – Die Winterlaufserie des SCUG-Lauftreffs hat begonnen.
Zwar verspätet, witterungsbedingt, aber der Winter soll uns nicht davon abhalten uns sportlich zu betätigen.

2. Etappe – Frauenpower – „Schmunterlauf“ (17 km)

Germering, Puchheim (Ort), Moosschwaige – Dieser Lauf war eine Herausforderung, er war nicht einfach – wettertechnisch. Ein echter Winterlauf, sozusagen ein Schmuddelwetter-Winterlauf = Schmunterlauf.
Dies ist jedoch nebensächlich.
Viel wichtiger ist zu vermelden, daß unsere SCUG-Lauftreff-Frauen – und nur sie – sich dieser Situation gestellt haben.
Echte Frauenpower, ohne irgendein Knurren und Murren entlang der Strecke.
Bis Puchheim (Ort) hatte sich sogar noch eine weitere Läuferin zu uns gesellt.

Bei einer Strecke mit sehr viel Pfützen, unendlich tiefem Matsch und zähflüssigem Wasser am Boden.
Mit starker Nord-Nord-West-Prise.
Schön ist was anderes. Gut war, daß es nicht noch von oben geregnet hat.
Dennoch hatten wir Spaß.
Vom Redakteur deswegen seine Hochachtung, Höchstachtung, Allerhöchstachtung an unsere Lauf-Kolleginnen.

… und wo waren sie?

… wo waren die SCUG-Lauftreff-Männer?
… die sich dem 2. Lauf der SCUG Winterlaufserie stellten?
Sie wurden vermisst. Sie waren an dem Tag nicht sichtbar.
Deswegen der Appell an die Männer: beim nächsten Lauf muss das „starke Geschlecht“ dies kompensieren.
Wir – wir Männer – können uns das nicht erlauben. Parität ist so wichtig.

Alle Beteiligten freuten sich im Ziel auf eine warme Dusche – sie haben es sich verdient.

Info: Unser Vorstand-Ehepaar war natürlich auch dabei, lief jedoch – krankheitsbedingt – ein eigene Walking-Runde.

Bis zum nächsten Lauf – mit reger Beteiligung.
Die 3. Etappe ist für Anfang März geplant, detaillierte Einladung folgt.

1. Etappe – 13 km

Von Winter war nichts zu spüren während der ersten Etappe über 13 km am Samstag den 6.1.18.
Im Gegenteil, ein warmer südlicher Fön-Wind umstrich unsere Läufernasen als wir die Geisenbrunner-Runde absolvierten.
Zugegeben, der Boden war zuweilen ein wenig nass und matschig, als Konsequenz der stürmisch/regnerischen Tagen zuvor.

Insgesamt beteiligten sich 8 Läuferinnen und Läufer des Vereins bei dieser Etappe. Es war eine lustige Runde, mit 3-maligen
Durchlauf des Örtchens Geisenbrunn. Start und Ziel war das SCUG Vereinsheim in Germering.
Die detaillierte Streckenbeschreibung ist dem Internetportal des SCUG Lauftreffs zu entnehmen.

(hdk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =