SCUG Lauftreff – Weihnachtsmarktbesuch 2019

30 November 2019
Comments:  0

München – Kann man von einem alt eingesessenen Lokal in der Münchner Innenstadt, ganz in der Nähe vom Marienplatz, bis zum Nymphenburger Schloss schauen?
Man kann. Wie das am Sa. 30.11.19 live erstellte Titelbild es zeigt. Man kann es nicht glauben. Dazu mehr.

Diese Perspektive war deswegen möglich, da sich 20 Mitglieder des SCUG Lauftreffs zum jährlichen, traditionellen Weihnachtsmarkbesuch zusammengetroffen haben. Eben in jenem Traditionslokal – zum Weißwurstessen. Im 1. Stock, im Karl-Valentin-Stüberl.

Dies war der Start zum „Weihnachtsmarkt-Hopping“. Ein Gang in die Münchner Innenstadt, um mehrere Adventsmärkte, zu besuchen. Quasi Heimvorteil. Die Bewirtung in dem Lokal war bestens, die Weißwürste schmeckten sehr gut zu den röschen Brez’n und dem – na klar – Weißbier. Ein sehr guter Start. Es kamen schon erste Stimmen hoch: „Hier bleiben wir sitzen“.

Jedoch puschte die Organisatorin Susi Reidl die Mitglieder hoch um endlich die Märkte besuchen zu dürfen.

Die Märkte selbst waren, kurzzeitig der Weihnachtsmarkt am Marienplatz, mit dem Innenhof im „neuen Rathaus“, der Weihnachtsmarkt im Residenzhof, der mittelalterliche Markt am Wittelsbacher Platz und der Markt an der Münchner Freiheit.

Jeder Markt hatte seinen Reiz, nicht nur kulinarisch, mit Schmalzgebäck, Schneeballen, „Glühli“ oder Eierpunsch. Nein, auch diverse andere Stände luden immer wieder zum Verweilen ein.

Das Wetter trug auch seinen Beitrag bei, trocken, windstill und Temperaturen Nahe dem Nullpunkt. Gerade wegen den Temperaturen erfolgte eine weitere „Aufwärmphase“ am Nachmittag noch in einem Cafe.

Insgesamt war es wieder eine gelungene Veranstaltung, vielen Dank an die Organisatorin!

… ja und der Blick nach Schloss Nymphenburg?
Eine optische Täuschung – eine wirklich gute.
Ein Sporthaus gegenüber hatte ein großes Plakat an der Hausfront installiert – mit perfektem Blick.

(hdk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.