SCUG Lauftreff – Freiburg Halbmarathon 2023

26 März 2023
Comments:  0

Germering / Freiburg im Breisgau – Flach, platt, glatt, diese Schlüsselworte waren im Gebrauch beim Besuch in Freiburg. Genutzt von den Mitgliedern des SCUG Lauftreffs, beim Besuch der Halbmarathon-Veranstaltung am 26.3.23 im Badischen.

Es war kein offizielles Event des Vereins. Einige Mitglieder entschieden dieses Event nochmals zu besuchen, wie schon ein Jahr zuvor. Mit dem Plan einen Halbmarathon zu absolvieren, was auch allen Teilnehmern gelang.

Auch in 2023 war in der Stadt nichts von warmer Frühlingsluft zu spüren. Die Natur war mit Ihren Blüten viel weiter, als in Germering, jedoch blies ein starker kühler Wind mit zeitlichen Regenschauern.
Egal, für Laufsportler ist dies kein Hinderungsgrund.

Um 9:30 war dann der Start, auch mit bekannten Leistungssportlern, wie Dieter Baumann, Richard Ringer.
Die Strecke war unverändert in Bezug zu 2022. Als flach kann man sie nicht bewerten. Einige temporäre Steigungen waren immer wieder vorhanden, insgesamt immer ansteigend bis zur Streckenmitte. Danach ging es generell bergab ins Ziel. Naja fast.
Der Wind unterstützte die Sportler zuweilen mit Rückenwind, was bei einem Rundkurs aber auch Gegenwind bedeutete.
Viele Zuschauer säumten die Straßen um die Sportler verbal und mit Schildern zu unterstützen.
Bei den vielen Staffelübergabestellen, war zuweilen ein starkes Gedränge vorhanden.

Die Ergebnisse

Alle Teilnehmer des SCUG Lauftreffs kamen ins Ziel, mit einigen stolzen Ergebnissen:

Die Nachlese

Schwarzwälder-Kirsch, als Torte, das war am Nachmittag das 2. Ziel der Freiburger Besucher.
Leider erfolglos, viele Cafe’s hatten in der Stadt geschlossen, die geöffneten offerierten nicht diese Spezialität.
Das ging glatt daneben.
Also verschlug es das Team in eine französische Patisserie, mit sehr lieben Bedienungen, mit wunderbaren Croissants und Kaffee.
Und, als Überraschung, mit weiteren platten Gebäckstücken.
Das Cafe-Team offerierte uns, diese beim Backen verunglückten Teilchen, kostenlos – Hmmm.

Danach ging es – mit herzhaften Belohnungen – in eine nahegelegene Brauerei.

Für die Teilnehmer war es wieder ein gelungenes Event, mit sehr guter Organisation. Danke an Georg Vollmer hierfür.

(hdk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 + 13 =