2018 Glücksburg Ostseeman – Glücklich ist man nicht nur in Glücksburg

5 August 2018
Comments:  3

Germering / Glücksburg – Wo liegt dieser Ort? Dem Namen nach müssen dort nur glückliche Menschen leben. Vielleicht ist das wirklich der Fall? Auf jeden Fall hat es dort mindestens einen glücklichen Menschen gegeben, am Sonntag den 5. August zum 17. Ostseeman 2018.
Glücksburg ist ein kleines Städtchen an der Ostsee, ca. 10 km leicht nordöstlich von Flensburg entfernt.

Dort wurde ein Triathlon in der Langdistanz veranstaltet.
Ein Mitglied unseres SCUG Lauftreff-Vereins Andreas Heinze absolvierte die Gesamtdistanz erfolgreich.

Schwimmstrecke

Der Massenstart (Landstart) war an der Strandpromenade von Glücksburg. Es wurden zwei Runden im Uhrzeigersinn auf einem strandnahen TRI11-Rechteckkurs geschwommen. Die Strecke führte durch das offenen Meer, inklusive Quallen als Begleitung.
Zeitlimit: 2 Stunden 10 Minuten

Radstrecke

Hierbei handelte es sich um einen schnellen, leicht hügeligen Radrundkurs, der wassernah durch das reizvolle Angeln und Glücksburg führt. Die Strecke wurde sechsmal durchfahren und war sehr abwechslungsreich für Athleten und Zuschauer.

Der Wechsel vom Rad zum Laufen erfolgt in der gleichen Wechselzone wie nach dem Schwimmen.

Laufstrecke

Die sogenannte Zippels-Laufstrecke führte zunächst 2 km direkt am Wasser über die Kurpromenade zum Ortskern von Glücksburg, durch den Schlosspark und zurück zum Start. Sie war fünfmal zu durchlaufen.

Zeitlimit Schwimmen und Radfahren: 9 Stunden 30 Minuten
Zeitlimit insgesamt: 15 Stunden

Gänsehautatmosphäre pur

Unter dem Motto „Meer erleben“ erfolgte der Massenstart aller Teilnehmer als Landstart vom Kurstrand in Glücksburg aus. Die Schwimmstrecke war, auf einem nach rechts gerichteten Rechteckkurs, zweimal zu durchschwimmen. Dabei war zu beachten, dass im Uhrzeigersinn und links von den Markierungsbojen geschwommen wird.

Die unverwechselbare Atmosphäre vor dem Start sowie das Schwimmen im offenen Meer sind bei einem Triathlon über die Ironman-Distanz einzigartig in Deutschland. Für Zuschauer und Athleten ist der Start ein unvergessliches Erlebnis. Die Spitzenschwimmzeiten liegen in der Regel unter 50 Minuten.

Triathlon, wo andere Urlaub machen

Die Atmosphäre an den Wettkampfstrecken in Glücksburg war toll. Eine unverwechselbare, besondere Atmosphäre an der Radstrecke in wunderbarer Natur, dazu eine zentrale Wechselzone mit Start- und Zielbereich an der Kurpromenade – das waren die Garanten für ein unvergessliches Triathlonerlebnis.

Laufen direkt an der Ostsee

An der Laufstrecke erlebten die Athleten hautnah, wie die Glücksburger ihre Triathlon-Helden feierten. Die Begeisterung tausender Zuschauer machte die Leiden der Sportler erträglicher und sorgte bestimmt für unbeschreibliche Glücksgefühle auf der Kurpromenade und im Zielbereich.

Die fünf Runden in und um Glücksburg gehörten, nach Aussagen des Veranstalters, zu den schönsten Laufstrecken Deutschlands. Im ersten Abschnitt ging es etwa drei Kilometer lang über die Kurpromenade direkt an der Ostsee entlang. Danach führte die Strecke durch den Ortskern von Glücksburg, den Schlosspark, vorbei am Schloss und zurück zum Start- und Zielbereich.

Höhepunkt war der Zieleinlauf auf der Kurpromenade. Vom Zieleinlauf des Siegers bis zum offiziellen Zielschluss um 22 Uhr wurden alle Athleten von begeisterten Zuschauern begrüßt. Hier erhielt jeder Sportler den verdienten Lohn für seine großartige Leistung. Am Ende des Veranstaltungstages erfolgte noch ein Abschlussfeuerwerk.

Mit kurzen Wegen zu den Wettkampfstrecken und einer zentralen Wechselzone direkt am Kurstrand bot sich die Möglichkeit für die Zuschauer, den Wettkampf jederzeit zu verfolgen und die eigenen Favoriten anzufeuern.

Unser SCUG Lauftreff Athlet

Bestens vorbereitet und trainiert, fokussiert und konzentriert startete Andreas Heinze am Sonntagmorgen den Wettkampf. Schon von Anfang an war zu erkennen, dass Seine Motivation auf höchstem Level stand. Die Motivation einen Langdistanz-Triathlon erstmalig erfolgreich zu absolvieren. Was Ihm auch gelang. Die Wetterverhältnisse forderten, wegen sehr heißen Temperaturen, ihr übriges.

Mit einer Zielzeit von 14:54:51 erreichte er das Ziel. Gratulation für diese außerordentliche Leistung.

Die Wochen nach diesem Event dienen nun endlich der Erholung. Der Trainingsaufwand für einen Triathlon-Wettbewerb ist immens. Viel Freizeit wird dabei der sportlichen Aktivität geopfert. Jedoch sind bei einem derartigen erstmaligen Ergebnis die Mühen schnell vergessen.

(hdk)

3 responses on “2018 Glücksburg Ostseeman – Glücklich ist man nicht nur in Glücksburg

  1. Dottore sagt:

    Tolle Leistung und ganz herzlichen Glückwunsch!

  2. Marietta sagt:

    die Quallen hätten mich interessiertwaren es die roten Quallen oder eher die harmloseren weißen? im Moment muss wohl eine Plage an der Ostsee der roten sein! man stelle sich vor, man wird „verbrannt“ und muss diese Schmerzen zu den immensen Qualen ( mit einem ‚„l“) der Langdistanz auch noch ertragen!!! hey, top gefinished Andreas, weiter so!

  3. Heinz sagt:

    Gratulation zu deiner super Leistung.
    Viele Grüße Hannelore und Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − fünf =